Stipendienprogramm für innovative Konzepte in der Flüchtlingshilfe

06.10.2015
 | 
  • Zeitspender
Quelle: www.ankommer.eu

Jahr für Jahr fliehen Hunderttausende Menschen vor Krieg, Verfolgung und Armut unter Einsatz ihres Lebens aus ihrer Heimat. Die damit verbundenen sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen für Europa und Deutschland sind groß und noch immer fehlen wirksame Modelle, die z.B. geflüchteten Menschen den Zugang zu Arbeits- und Ausbildungsstellen ermöglichen.

Das Stipendienprogramm „ANKOMMER. Perspektive Deutschland“ setzt genau hier an und fördert innovative Modelle und Konzepte, die geflüchteten Menschen eine soziale und wirtschaftliche Perspektive geben.

Im Rahmen eines achtmonatigen Stipendiums können die Teilnehmer an einem umfassenden Qualifizierungsprogramm teilnehmen und mit Unterstützung eines interdisziplinären Expertenteams ihr Konzept weiterentwickeln.

Eine Expertenjury bewertet vor Ablauf des Stipendiums die entwickelten Konzepte und entscheidet über die drei besten Lösungsansätze. Die drei ausgewählten Projekte erhalten ein Startgeld in Höhe von jeweils 20.000 Euro. Außerdem erhalten die Teilnehmer nach Abschluss des Stipendiums die Möglichkeit, ihren Lösungsansatz in die Praxis zu überführen (viermonatiges Tandem-Programm).

Initiator ist die Social Impact gGmbH in Kooperation mit der KfW Stiftung unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Interessierte können sich noch bis zum 11. Oktober 2015 online bewerben. Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular gibt es auf

WWW.ANKOMMER.EU

___________________________________________________________________________________

 

Die Zeitspender-Agentur ist die Freiwilligen-Agentur des ASB Hamburg. Wenn Sie sich gern ehrenamtlich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen gern bei der Suche, Telefon: 040 2533 0504, E-Mail: zeitspendernoSpam@noSpamasb-hamburg.de.