ASB Werkstatt-Kita Kirchenhang in Harburg

Herzlich willkommen in unserem Haus in Harburg-Eißendorf. Unser Team von 7 pädagogischen MitarbeiterInnen sorgt für die Betreuung von 60 Kindern, die sich vom 1. bis zum 6. Lebensjahr bei uns wohlfühlen können.

Übersicht

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten:
von 9.00 bis 15.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
Schließzeiten:
3 Wochen in den Hamburger Sommerferien,
3 Studientage, 1 Betriebsausflug,
sowie zwischen Weihnachten und Neujahr
Größe der Einrichtung:
80 Plätze im Krippen- und Elementarbereich
Altersstufen:
Wir betreuen Kinder von der Krippe bis zur Einschulung - Unsere Kinder sind im Alter zwischen 11 Monaten und 6 Jahren.
Essen:
Wir haben ein besonderes Augenmerk auf Lebensmittelunverträglichkeiten, -allergien und kulturelle Essgewohnheiten.
Den Kindern wird ein offenes Frühstück und Mittagessen angeboten.
Gut zu wissen:
Unsere Angebote sind gemeinsame Projekte zum Thema Sprache und Bewegung, ein Vorschulprogramm sowie Natur- und Umwelterziehung.

So arbeiten wir

So arbeiten wir

Frei-Räume

Kinder werden als eigenständige Persönlichkeiten geboren und erforschen mit viel Freude ihre Umwelt. Dabei entwickeln sie sich ihren Bedürfnissen und ihrem individuellen Rhythmus entsprechend. Das respektieren und fördern wir.

Gemeinsam gestalten wir "Frei-Räume", indem wir die individuellen Stärken und Interessen der Kinder erkennen und ihre Entwicklungsschritte verlässlich begleiten. Wir orientieren uns am "Konzept der offenen Arbeit". Dafür haben wir eine Umgebung geschaffen, die Anregung für Experimente und "Entdeckungsreisen" bietet. Die Kinder haben die Wahl, in welchem unserer verschiedenen Funktionsräume sie spielen, an welchen Aktivitäten sie teilnehmen, oder zu welcher Erzieherin sie gehen möchten.

Sprechen - sich verstehen!

Wir sehen das multikulturelle Zusammenleben als Bereicherung unserer Gemeinschaft. Deshalb begrüßen und unterstützen wir die Vielfalt der Kulturen der Kinder und fördern das Miteinander. Die pädagogische Akzeptanz der Muttersprache und ein interkulturelles Zusammenleben sind für uns ebenso selbstverständlich wie die Förderung der deutschen Sprache.

Sich bewegen und erleben

Wir unternehmen regelmäßig Ausflüge in die nähere Umgebung, z.B. ins Göhlbachtal oder in die Bücherhalle. Innerhalb unserer "Waldwochen" verbringen wir eine ganze Woche im Wald, erforschen Flora und Fauna und lernen spielerisch die Natur kennen. Unser Außengelände ist naturnah zu einem Erlebnisraum für Kinder umgestaltet.

Einen gesunden Appetit!

Wir bieten den Kindern eine ausgewogene Ernährung. In unserem Kinderrestaurant gibt es leckere und vollwertige Mahlzeiten. Einmal in der Woche bereiten die Kinder ein köstliches Obst-, Joghurt- und Müslifrühstück zu, die Zutaten dafür kaufen wir gemeinsam ein.

Projekte

Wie heißt und klingt denn dieses Instrument?

Musik macht schlau

Projektbeschreibung

„Musik macht schlau“ – unter diesem Motto haben wir den Kindern die Gelegenheit gegeben, unterschiedliche Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren, ihre Stimme und ihren Körper einzusetzen und selbst zum Instrumentenbauer zu werden. Schließlich ist Musik mit ihren Rhythmen und Klängen die Basis für viele Bildungsbereiche.

Projektablauf

In den Morgenkreisen überraschten wir die Kinder mit Koffern, in denen unterschiedliche Instrumente verborgen lagen. Gemeinsam konnten sie die Namen und Klänge der Instrumente kennenlernen und ausprobieren. Die Kinder haben später selber Lieder musikalisch begleitet und Klanggeschichten gespielt.

Im Laufe des Projektes machten wir vielfältige Spiele und produzierten Musik mit Alltagsgegenständen oder dem eigenen Körper. Wir wurden auch selber kreativ und stellten Instrumente her wie z.B. Trommeln, Trompeten und verschiedene Rasseln.

Die Krippenkinder konnten in einem Entspannungskurs unter fachlicher Anleitung kleine Klanggeschichten und Körpermassagen machen. Dies stellte für uns eine ganz besondere Erfahrung dar. Außerdem bekamen alle Kinder Besuch vom „Klingenden Museum“. Es konnten viele beeindruckende Instrumente betrachtet und ausführlich ausprobiert werden.

Besuch vom "Klingenden Museum"

Am Ende unseres Projekts stand unser Sommerfest. Hierzu stimmten die Kinder im Morgenkreis ab, welche Instrumente wir auf dem Fest mit unseren Eltern nachbauen wollten. Wir übten außerdem fleißig unser selbst komponiertes Kita-Kirchenhang-Lied, was wir auf dem Sommerfest mit allen Besuchern sangen. Wir begleiteten den Gesang mit den selbstgebauten Instrumenten.

Fazit

Die Kinder konnten im Verlauf des Projektes unterschiedliche Zugangswege zur Musik erfahren. Sie begegneten ihr sowohl im Kreativbereich als auch bei Bewegungsspielen oder in Entspannungssituationen. Auf dem Sommerfest, dem Höhepunkt unseres Projekts, konnten wir alle Besucher beim gemeinsamen Musizieren und Instrumentenbau einbinden. Manche Gäste demonstrierten uns musikalische Besonderheiten aus ihrer weit entfernten Heimat. Und so zeigte sich ganz deutlich: Musik macht nicht nur schlau, sondern verbindet auch.

Das Projekt "Musik macht schlau" wird finanziert durch ASBplus - der Mitgliedsbeitrag für soziale Projekte.

Unsere Termine

EventDatumUhrzeitBemerkungen
1. und 2. Klausurtag (Teamtage) 12.03.2020 - 13.03.2020 Ganztags Die Kita ist geschlossen.
Sommerschließung 25.06.2020 - 15.07.2020 Die Kita ist geschlossen.
Betriebsausflug 28.09.2020 Ganztags Die Kita ist geschlossen.
3. Klausurtag 02.11.2020 Ganztags Die Kita ist geschlossen.
Winterschließung 24.12.2020 - 01.01.2021 Die Kita ist geschlossen.