ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Wir über uns

Die Sanitäts-/Rettungsdienstgruppe & Katastrophenschutz SAN-32

Ehrenamtlich, hochmotiviert und top ausgebildet.

Im März 2009 wurde die Gruppe „Sanitätsdienst und Katastrophenschutz“ in zwei Einheiten unterteilt; die Technische Einsatzgruppe TEG-32 und die Sanitäts-/Rettungsdienstgruppe SAN-32. Zusammen bilden sie die Medical Taskforce Einheit (Katastrophenschutz) des ASB Ortsverbands Hamburg-Eimsbüttel e.V.

Unsere Aufgaben

Für jede Art von Veranstaltung stellen wir den Sanitätsdienst bereit. Von der Planung über die Durchführung bis zur Nachbetrachtung bieten wir diese Dienste aus einer Hand. Egal ob für große oder kleinere Veranstaltungen, wir arbeiten dabei eng mit den zuständigen Stellen, wie z.B. Feuerwehr und Polizei zusammen. Dabei wissen die Männer und Frauen der SAN-32 genau worauf es ankommt, welche Aufgaben zu welcher Zeit im Vordergrund stehen um für die Sicherheit der Veranstaltung zu sorgen. Im Katastrophenschutz stehen wir für Einsätze bereit, um der Bevölkerung Hamburgs bei der Bewältigung von größeren Schadenslagen zu helfen, Notunterkünfte zu errichten oder mit unserem Notfallkrankenwagen im Rahmen des Patiententransportzuges Hamburg (PTZ HH) die hauptamtliche Gefahrenabwehr zu ergänzen.

Unsere Qualifikation

Wir haben jahrzehntelange Erfahrungen mit der sanitäts- und rettungsdienstlichen Betreuung von Veranstaltungen und bringen unsere Erfahrung auch seit jeher im Katastrophenschutz der Stadt Hamburg ein. Vom jungen Sanitätshelfer und Sanitäter bis zu erfahrenen Rettungssanitätern und Notfallsanitätern verfügen alle unsere ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen über ein hohes Qualitätsniveau in ihrer Ausbildung. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind dabei für uns selbstverständlich sowie die Förderung und Weiterentwicklung durch zusätzliche Lehrgänge nach individuellen Möglichkeiten. 

Unsere Ausrüstung

Unser Fuhrpark ist auf dem aktuellen Stand der Technik und so ausgelegt, dass wir sowohl kleinere Veranstaltungen mit Krankenwagen und Sanitäter betreuen können, als auch bei Großveranstaltungen Behandlungszelte mit dem nötigen medizinischen Equipment und Know-How sowie auch die rettungsdienstliche Komponente bereitstellen können. Dafür stehen uns ein Mehrzweckfahrzeug (MZF), ein Rettungswagen (RTW) und ein Notfallkrankenwagen (NKTW) zur Verfügung. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Technischen Einsatzgruppe TEG-32 stehen uns auch deren Wissen und Ressourcen zur Verfügung.

Sie möchten aktiv werden?

Wenn Sie Menschen in einer Notlage helfen möchten, sich für die erweiterte Erste-Hilfe interessieren oder bereits medizinisch ausgebildet sind und Ihren Beruf zur Berufung machen möchten, sind Sie bei uns genau richtig. Der Weg in die Sanitätsdienstgruppe führt immer über ein erstes Kennenlernen auf einem unserer regelmäßigen Dienstabenden. Haben Sie Ihre Entscheidung getroffen, bereiten wir Sie in einer ca. sechsmonatigen Anwärterzeit auf Ihre kommenden Aufgaben vor. Dabei bleiben Sie nicht alleine. Sie sind Teil einer Gruppe voller Teamplayer und ein Mentor begleitet Sie auf Ihrem Weg in den aktiven Sanitätsdienst. 

Das klingt gut? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt

·      E-Mail Sanitätsdienst anfordern: sanitaetsdienste-ove(at)asb-hamburg.de

·      Email Gruppenführung Sanitätsdienst: san-32(at)asb-hamburg.de

·      Telefon: 0172 / 42 69 912 (Teileinheitsführer Sanitäts-/Rettungsdienst)

(Fotos: ASB OVE Foto AG-32)


Nach oben

Kontakt

Ortsverband Hamburg-Eimsbüttel e. V.
Ilka Veting

Geschäftsstelle Niendorf

Tibarg 18
22459 Hamburg

eMail: 
Telefon: +49 40 589 158 00
Fax: +49 40 589 158 01

So finden Sie uns!

vCard icon
Ortsverband Hamburg-Eimsbüttel e.V.
Corinna Edenharter

Geschäftsstelle Eidelstedt

Wiebischenkamp 58
22523 Hamburg

eMail: 
Telefon: +49 40 18 07 45 78
Fax: +49 40 18 07 45 58
Mobil: 0178 20 73 521

So finden Sie uns!

vCard icon


Sprechzeiten:

Niendorf:
Montag bis Donnerstag
10.00-14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Eidelstedt:
Montag, Dienstag, Donnerstag
10.00-14.00 Uhr
Mittwoch 10.00-18 Uhr
und nach Vereinbarung

 

 

Spenden - Helfen Sie uns zu helfen!

Unser Spendenkonto lautet:

IBAN:
DE14 2005 0550 1280 1233 30
BIC: HASPDEHHXXX