Großzügige Spende für den Wünschewagen

27.08.2020
 | 
  • News, 
  • Landesverband, 
  • Wünschewagen
Spendenübergabe für den Wünschewagen von der GHD
Christoph Jost, Teamleiter Kommunikation der GHD GesundHeits GmbH Deutschland, übergab Sonja Brier vom Team-Wünschewagen den Spendencheck über 1.000 Euro, für das ehrenamtliche Projekt des ASB Hamburg.

Das gesamte Wünschewagen-Team freute sich über die Spende der GHD GesundheitsHeits GmbH. Durch diese großartige Unterstützung können wir schwerstkranken Menschen ihre letzten Wünsche erfüllen.

Das Wünschewagen-Team hatte Besuch von Herrn Christoph Jost, Teamleiter Kommunikation der  GHD GesundHeits GmbH Deutschland, dem größten Anbieter für ambulante Gesundheits-Therapie-und Dienstleistungen in Deutschland. Herr Jost zeigte sich begeistert von der Aufgabe und Arbeit des Wünschewagens "Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und wollen unser soziales Engagement für soziale und ökologische Projekte ausbauen."

Deshalb unterstützt die GHD das ehrenamtliche Projekt Wünschewagen mit einer Spende von 1000 Euro. Sonja Brier vom Wünschewagen-Team nahm die großzügige Spende an. Wir sagen ein herzliches Dankeschön.

Durch diese Spenden können wir schwerstkranken Menschen ihre letzten Wünsche erfüllen. Der Wünschewagen rollt seit einigen Wochen wieder und bringt die Menschen an ihre Sehnsuchtsorte. Selbstverständlich mit dem entsprechend angepassten Hygiene-Konzept und immer auch mit dem Blick auf die dynamische epidemiologische Situation.

Ob eine Fahrt möglich ist, hängt u. a. vom Allgemeinzustand des Fahrgastes, dem Wunsch des Fahrgastes (z. B. Treffen mit mehreren Menschen oder einsamer Sonnenuntergang am Meer) und von den aktuellen Kontakt- und Reisebeschränkungen ab. Aktuell prüfen wir jede Wunschfahrtanfrage noch intensiver, um eventuelle Risiken auszuschließen.

Wenn Sie das ehrenamtliche Projekt unterstützen möchten, finden Sie auf der Seite vom Wünschewagen alle Informationen.

Wunschanfragen können telefonisch unter der Nummer Tel. +49 40 41 43 410 30 oder per E-Mail: gestellt werden. Ansprechpartner ist Luca Möhring.