Neuigkeiten aus dem Ortsverband Hamburg-Nordost

ASB Kältehilfeaktion 2018

21.11.2018
 | 
  • Sozialeinrichtungen GmbH, 
  • Pressemeldungen, 
  • OV-Eimsbüttel, 
  • OV-Nordost, 
  • OV-West, 
  • OV-Mitte, 
  • OV-Bergedorf/Rothenburgsort
Jede warme Mahlzeit, jeder Schlafsack ist für obdachlose Menschen im Winter eine große Hilfe. Foto: ASB/Hannibal.
Jede warme Mahlzeit, jeder Schlafsack ist für obdachlose Menschen im Winter eine große Hilfe. Foto: ASB/Hannibal

Der Winter steht vor der Tür, die Nächte werden immer kälter und gerade jetzt sind obdachlose Menschen auf Hilfe angewiesen. Am 29. November startet die bundesweite ASB Kältehilfe-Aktion. Der ASB Hamburg wird am Hamburger Gabenzaun obdachlose Menschen mit warmen Sachen versorgen.

Hamburg, 21. November 2018 - Auch in diesem Jahr beteiligen sich bereits rund 40 ASB-Gliederungen an der bundesweiten Kältehilfe-Aktion, bei der Schlafsäcke und Hygienesets an Obdachlose verteilt werden. Der ASB Hamburg hat das Hilfsangebot ergänzt und verteilt zusätzlich Decken, Wollmützen und Bekleidung.

Das Leben auf der Straße ist hart und die Nächte im Winter sind lang und kalt. Jeder Schlafsack, jede warme Decke schützt einen obdachlosen Menschen vor der Kälte, um die Nächte gut zu überstehen. Rund 2.000 Menschen leben in Hamburg auf der Straße. Auch die Zahl der Menschen, die keine eigene Wohnung haben und nicht immer bei Freunden und Bekannten unterkommen können, nimmt stetig zu. Die meisten Notunterkünfte sind überfüllt und vielen bleibt nichts anderes übrig, als sich einen möglichst sicheren Schlafplatz im Freien zu suchen. Deshalb ist eine schnelle und praktische Hilfe so wichtig.

Die ASB Hamburg Kältehilfe-Aktion findet an einem besonderen Ort statt. Was vor einem Jahr mit einer spontanen Idee anfing, ist eine feste Institution geworden. Der Gabenzaun am Hauptbahnhof ist für viele Obdachlose mittlerweile eine wichtige Anlaufstelle. Der Zaun, der eigentlich verhindern sollte, dass sich dort Obdachlose aufhalten, wurde zum Gabenzaun. „Wir fingen heimlich an, Tüten mit Spenden an den Zaun zu hängen, um etwas für Obdachlose zu tun und viele Passanten beteiligten sich ebenfalls“, sagt Verena Möckel, eine der Gründerinnen vom Gabenzaun e.V.. Bis heute spenden Hamburger*innen immer noch Bekleidung oder Hygieneartikel für obdachlose und wohnungslose Menschen.

Der ASB Hamburg verteilt am Donnerstag, den 29. November 2018von 15:00 bis 17.00 Uhr
am Hamburger Gabenzaun beim Hauptbahnhof – Schlafsäcke, Hygienesets, Decken, Unterwäsche, Wollmützen, Bekleidung und zum Aufwärmen gibt es Suppe, Kaffee und Tee.

Kontakt
ASB Ortsverband Hamburg-Nordost e.V.

Schimmelmannstr. 123
22043 Hamburg


Telefon: +49 40 414341 000
Fax: +49 40 414341 028

Öffnungszeiten:

Mo:
09 - 16 Uhr
Di:
09 - 16 Uhr
Mi:
09 - 16 Uhr
Do:
09 - 16 Uhr
Fr:
09 - 16 Uhr
ASB Ortsverband Hamburg-Nordost e.V.

Schimmelmannstr. 123
22043 Hamburg


Telefon: +49 40 414341 000
Fax: +49 40 414341 028

Öffnungszeiten:

Mo:
09 - 16 Uhr
Di:
09 - 16 Uhr
Mi:
09 - 16 Uhr
Do:
09 - 16 Uhr
Fr:
09 - 16 Uhr

Anfahrt

Sie können uns bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad über die Veloroute 7 erreichen. Parkmöglichkeiten sind ebenfalls ausreichend vorhanden.

Mit dem HVV zum ASB Ortsverband Hamburg-Nordost e.V.

So finden Sie uns!