ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Wir über uns

Neuigkeiten aus dem Ortsverband Hamburg-Nordost

Freitag 23. Juni 2017 | OV-Nordost

ASB Hamburg-Nordost im Unwetter-Einsatz

In der Nacht vom 22. zum 23.06.2017 wurde der Patienten-Transport-Zug (PTZ) der Hamburger Hilfsorganisationen zu einem Evakuierungseinsatz gerufen.

Aufgrund des vorausgegangenen Unwetters in Norddeutschland war die Bahnstrecke von Hamburg nach Hannover nicht mehr befahrbar, so dass viele Reisende (u.a. auch mehrere Schulklassen) in den Zügen verweilen mussten.

Die Einsatzkräfte unter Leitung des ASB Hamburg wurden damit beauftragt, die Bahnreisenden vom Bahnhof Hamburg-Altona in eine nahegelegene Schule zu bringen, wo dann später auch eine Notunterkunft eingerichtet wurde.

Bis weit nach Mitternacht wurden insgesamt über 170 Personen aus den Zügen evakuiert Das bereitgestellte MZF (Mehrzweckfahrzeug) unseres ASB Hamburg-Nordost hat dabei 17 Transporte übernommen.

Weiterhin wurden durch unsere ehrenamtlichen Helfer 200 Feldbetten und 400 Decken, für die Notunterkunft, bereitgestellt und angeliefert.

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung hat in der Nacht die Freiwillige Feuerwehr, welche zunächst für die Einrichtung der Notunterkunft (NU) alarmiert worden war, abgelöst und die Betreuung der Personen übernommen.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für Ihre Unterstützung und wünschen allen Reisenden, dass sie später sicher ans Ziel ihrer Reise gelangt sind. 

Oliver Böhm / Anja Frank


« zurück zur Übersicht