ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Wir über uns

Ortsverbände News Detailansicht

Donnerstag 09. Februar 2017 | Aktuelles, Katastrophenschutz, Pressemeldungen

Senat ehrt die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutz

Innensenator Andy Grote empfing gestern im Hamburger Rathaus die ehrenamtlichen Mitwirkenden aller Hilfsorganisationen, die entweder ganz neu im Bereich Katastrophenschutz hinzugekommen oder bereits seit mindestens 10, 15 oder 20 Jahren dabei sind. Der ASB Hamburg war mit ca. 40 Helferinnen und Helfern vertreten.

Innensenator Andy Grote mit den geehrten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des ASB Hamburg im Hamburger Rathaus. Foto: ASB Hamburg / T. Ulbrich

Hamburg, 09. Februar 2017 – Der gestrige Tag war der Tag, um Danke zu sagen bei den neuen und den langjährig mitwirkenden, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Hamburger Katastrophenschutzes. Als Würdigung für ihr ehrenamtliches Engagement hatte Innensenator Andy Grote die Mitglieder der Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund e.V., Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V., Deutsches Rotes Kreuz e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Malteser Hilfsdienst e.V. und der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk zu einem Senatsempfang in den Großen Festsaal des Hamburger Rathauses eingeladen, um seinen Dank auszusprechen sowie Dankesurkunden an die Ehrenamtlichen zu übergeben, die bereits entweder ganz neu dabei oder seit 10, 15 oder 20 Jahren tätig sind.

Detlef Hapke, stellvertretender Landesvorsitzender, sowie Tobias Ballendat, Referatsleiter Notfallvorsorge, repräsentierten den ASB Hamburg und begleiteten die ca. 40 Geehrten des ASB. Auch der ASB Hamburg bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich, sowohl bei den Geehrten für ihre treuen Dienste, als auch bei allen anderen, die uns ehrenamtlich unterstützen – HERZLICHEN DANK!


« zurück zur Übersicht