ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Eingewöhnung - Willkommen in unserer Werkstatt-Kita!

Jedes Kind soll sich bei uns wohlfühlen!

Eine schrittweise Eingewöhnung an der Hand einer Bezugsperson (Mama, Papa, Oma, Opa,...) ist der erste Schritt in unseren Kita-Alltag. Das Kind lernt in einem ersten Gespräch zunächst seine Bezugserzieherin kennen. Am ersten Tag der Eingewöhnung nimmt es durch einen kurzen Besuch Kontakt zu dem Räumen und anderen Kinder auf. Eine Steigerung des zeitlichen Aufenthalts in der Kita orientiert sich am Bedürfnis des Kindes. Erst wenn eine sichtbare Bindung zu der Bezugserzieherin besteht, zieht sich die Bezugsperson zurück.

Willkommen bei den Krippenkindern!

Unsere Krippenkinder sind zwischen einem und drei Jahren alt. Die kleine Gruppe wird von zwei festen Erzieherinnen betreut und von FSJlerInnen unterstützt.

Bereits in der Krippe arbeiten wir zum Teil nach dem Werkstatt-Konzept, sodass die Räume entsprechend gestaltet sind. Aufgrund der Räumlichkeiten, wird im Krippenbereich unsere Werkstatt-Arbeit in verschiedene Bereiche aufgeteilt (Atelier, Rollenspielbereich, Bauecke). Während in dem größeren Raum zusätzlich der Morgenkreis stattfindet, Bewegungsangebote gemacht werden und geschlafen wird, nutzen wir den kleineren Raum um dort auch zu essen. In unserem Sanitärbereich werden die Kinder bedürfnisorientiert gewickelt und können ihre ersten Erfahrungen mit dem Gang zur Toilette machen, bei dem wir alle Kinder ermutigen und unterstützen.

Zudem haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Aktivitäten frei zu wählen. Wir achten auf die individuellen Bedürfnisse und Entwicklungsschritte jedes Kindes.

 

 

Willkommen bei den Elementarkindern!

Mit ca. drei Jahren wechseln unsere Kinder in den Elementarbereich. Hier können sie sich mit ihren Freunden frei in unseren Räumen bewegen, die das Prinzip einer Werkstatt verfolgen. Der Einrichtung wird somit eine besondere Bedeutung zugeschrieben. Durch entsprechende Präsentation der Materialien, werden die Kinder dazu aufgemuntert, selbst tätig zu werden. Zudem vermitteln sie eine Orientierung und Sicherheit, um sowohl aktiv zu werden, als auch Ruhe zu erhalten. Die Förderung der Eigeninitiative, Selbständigkeit und Selbstbestimmung der Kinder steht bei uns an erster Stelle.

Unsere drei festen Fach-ErzieherInnen begleiten die Kinder in unseren unterschiedlichen Werkstatt-Räumen. Sie stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, stellen die notwendigen Ressourcen bereit und geben Impulse.

Wir haben einen Bauraum, der sowohl Legosteine, als auch großteilige Materialien für die Kinder bereithält. In einer Ecke können die Kinder sich zusätzlich spielerisch mit dem Thema Zahlen beschäftigen.

Unser Atelier bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich kreativ auszudrücken. Neben einem Platz für Nassarbeiten, wie z.B. Tuschen, gibt es genügend Raum für Mal- und Bastelarbeiten am Tisch oder auf dem Fußboden. Durch einen stetigen Austausch von Materialien können sich die Kinder zudem mit Handarbeiten beschäftigen, z.B. mit Wolle oder Stoffen.

Unser Rollenspielraum bietet den Kindern die Möglichkeiten, ihren schauspielerischen Talenten freien lauf zu lassen. Durch verschiedene Kostüme oder auch realen Gegenständen aus Arztpraxen und Friseursalons, können die Kinder ihre Erfahrungen aus ihrem Leben aufgreifen und mit eigenen Fantasien weiterentwickeln.

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten, essen wir zurzeit noch in zwei Schichten in unserem Essraum. Außerhalb der Essenszeiten, wird dieser auch als Spieleraum und Schreibwerkstatt genutzt. Unterschiedliche Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspiele fördern sowohl die soziale Kompetenz, als auch motorische Fähigkeiten. Durch die Schreibwerkstatt können die Kinder zusätzlich schon erste Annäherungen mit den Buchstaben machen.

Willkommen bei den Vorschulkindern!

Unsere Vorschulkinder (5-6 Jahre) werden durch eine Erzieherin begleitet. An zwei Tagen in der Woche treffen sich die Vorschulkinder in ihrer Gruppe. Anhang von Projekten und spezifischen Themen, bereiten sich die Kinder auf den Schulbesuch vor. Sie erkunden die nähere Umgebung, gehen den Schulweg von Zuhause ab und besuchen eine erste Klasse. Die Themen werden sowohl von ErzieherIn- als auch Kinderseite eingebracht. 

Aufgrund der Lage der Kita, besteht eine Zusammenarbeit mit der Grundschule Lemahl-Mellingstedt, die weiter ausgebaut wird. Dadurch lernen die Vorschulkinder meist schon ihre zukünftigen LehrerInnen kennen. Durch die täglichen Spielmöglichkeiten des Außengeländes, sind sie zudem vertraut mit dem Schulhof, der ihnen beim Schuleintritt ein erstes Gefühl von Sicherheit vermitteln kann. 

Leben ist Bewegung - im Einklang mit der Natur.

Wir sind stolz auf unser geschütztes und freizügiges Außengelände.

Matschen macht einfach Spaß - unser Garten bietet alles, was man dazu braucht.

Wer ist nicht gern mal groß. Gemeinsames Klettern schafft WIR-Gefühl.

Unser Fahrzeugtag ist ein Highlight.

Kontakt

Werkstatt-Kita Redderbarg
Anna Eilert

Gesamtleitung Kita und Schulkooperation (GBS)

Redderbarg 50
22397 Hamburg

eMail: 
Telefon: +49 40 6084156
Fax: +49 40 60889389

So finden Sie uns!

vCard icon

Manuela Schirmanski

Leitung Bereich Schulkooperation

eMail: 
Telefon: 60889395
Fax: 60889389

vCard icon