ASB - Arbeiter-Samariter-Bund

Lebensrettende Sofortmaßnahmen Schule

Lebensrettende Sofortmaßnahmen Schulen (schulspezifische Fortbildung)

Im August 2007 wurden die schulspezifischen Fortbildungskurse „Lebensrettende Sofortmaßnahmen an Schulen“ geschaffen. Deren Ziel ist, dass die Lehrerinnen und Lehrer durch theoretischen Unterricht und praktische Übungen in die Lage versetzt werden, bei Notfallsituationen angemessen Erste Hilfe zu leisten.

Das Lehrgangsangebot "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" umfasst alle grundlegenden Hilfemaßnahmen. Zu den Lerninhalten zählen u.a.:

  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Absichern der Unfallstelle
  • Absetzen des Notrufs
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung

Der Lehrgang "Lebensrettende Sofortmaßnahmen Schulen" dauert sechs Unterrichtsstunden à 45 Minuten, also fünf Zeitstunden.

Wir kommen gerne zu Ihnen in die Schule. Für eine Terminabsprache nehmen Sie gerne telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf. Alternativ bieten wir auch Sammelkurse bei uns im Landesverband an, die Termine hierfür finden Sie in unserer Terminübersicht.

Vorab ist es erforderlich, dass Sie einen Kostenübernahmeantrag bei der Unfallkasse Nord, Standort Hamburg, Postfach 76 03 25, 22053 Hamburg, stellen. Mehr Info auch über die Kostenübernahme bietet die Unfallkasse Nord unter www.uk-nord.de


Inhaltlich verantwortlich:

ASB-Hamburg
Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg

Tel. 040-833 98 0
Fax 040-833 98 123
Web: www.asb-hamburg.de
E-Mail: info(at)asb-hamburg.de