Finden Sie Ihr Ehrenamt beim ASB Hamburg:

Details zum Angebot:

Nachbarschaftsbesuche für sympathischen, naturliebenden Senior in Othmarschen

Angebots-ID:
224207
(Nennen Sie uns diese Nummer, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten)
Stadtteile:
  • 1. Bezirk Altona
Name der Einrichtung:
ASB Sozialstation Altona
Standort Webseite
Beschreibung der Einrichtung:

Seit mehr als 10 Jahren betreuen wir von der Sozialstation Altona des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) ältere und pflegebedürftige Menschen zu Hause. Unser Angebot ist sehr vielfältig: Wir unterstützen mit Hilfen im Haushalt, einem Hausnotrufgerät oder einer medizinischen Pflege von schwerkranken Menschen. Die Stadtteile Ottensen, Bahrenfeld, Altona, Othmarschen und St. Pauli gehören zu unserem Einzugsgebiet.

Außerdem bieten wir Nachbarschafshilfen an:  Wir organisieren Besuche und Kontakte zwischen Senior:innen und Freiwilligen. Bei uns können sich ältere Menschen bzw. deren Angehörig melden, wenn Besuche gewünscht sind - weil sozialer Kontakt fehlt, die Familie weit weg ist, jemand fehlt, mit dem man über seine Interessen und Hobbies sprechen kann, Begleitung beim Spaziergehen benötigt wird, das Lesen schwer fällt und Vorlesen gewünscht wird,... alles ist Denkbar. 

Wir lernen beide Seiten kennen - die älteren Menschen wie die Freiwilligen  - und bringen beide bei einem Hausbesuch zusammen, um Ihnen das Kennenlernen zu erleichtern. Wenn die Chemie stimmt, können die Besuche losgehen. Wir stehen als Ansprechpartner:in jederzeit zur Verfügung und begleiten die Besuchspartnerschaft.

Aufgaben der Freiwilligen:

Im Rahmen des Projekts Nachbarschaftshilfe suchen wir eine:n Freiwillige:n in Othmarschen und Umgebung, um regelmäßig Zeit mit einem sympathischen Herrn zu verbringen.

Der naturliebende 67-jährige Senior lebt seit Februar diesen Jahres in einem Pflegheim in der Bernadottestraße in Othmarschen, da er eine Demenz vom Alzheimertyp sowie eine vaskuläre Demenz hat. Er ist jedoch körperlich ohne Hilfsmittel mobil.

Er war immer sehr gesellig und freut sich auch jetzt noch sehr über Gesellschaft. Er genießt Spaziergänge und unterhält sich gerne.  Schachspielen, Angeln & Pilzesuchen waren stets seine große Leidenschaft. Er liebt die Natur, frische Luft und war immer viel in Bewegung, daher fällt es ihm besonders schwer, nun seinen Bewegungsdrang nicht "ausleben" zu können.

Deshalb suchen wir eine nette Nachbarin oder einen netten Nachbar, die/der ihn regelmäßig einmal pro Woche besuchen kann, um mit ihm Schach oder Karten zu spielen, sich mit ihm zu unterhalten oder mit ihm spazierenzugehen. Er braucht dringend ein wenig Beschäftigung und Input!

Der übliche Zeitaufwand für die Nachbarschaftshilfe liegt bei etwa 2 Stunden in der Woche. Dieses ehrenamtliche Engagement ist auch gut geeignet, wenn Sie berufstätig sind, da die Engagementzeiten individuell abgesprochen werden können - auch wenn das Engagement nicht zu spät am Tag sein sollte. Es ist grundsätzlich an jedem Tag, auch am Wochenende, möglich.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine rein ehrenamtliche Tätigkeit handelt und wir keine Aufwandsentschädigung für die Nachbarschaftshilfe bezahlen können.

Eine vorherige Schulung ist nicht Voraussetzung. Interessierte Freiwillige können jedoch gern an den kostenlosen Kursen Besuchs- und Begleitdienste für ältere Menschen teilnehmen, die über die Aktivoli-Freiwilligenakademie angeboten werden.

Wenn Sie sich für dieses Engagement interessieren, melden Sie sich gerne in der Freiwilligenagentur.

Zeitlicher Rahmen:
nach Absprache