Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Begleitung Sterbender im ambulanten Bereich des Hospizdienstes Alten Eichen

Angebots-ID:
37512
(Nennen Sie uns diese Nummer, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten)
Stadtteile:
  • 2. Bezirk Eimsbüttel
  • 1. Bezirk Altona
  • Eidelstedt (Eimsbüttel)
  • Eimsbüttel (Eimsbüttel)
  • Lokstedt (Eimsbüttel)
  • Lurup (Altona)
  • Niendorf (Eimsbüttel)
  • Schnelsen (Eimsbüttel)
  • Stellingen (Eimsbüttel)
Name der Einrichtung:
Ambulanter Hospizdienst der Diakonie Alten Eichen Pflege gGmbH
Standort Webseite
Beschreibung der Einrichtung:

Unter dem Motto „Dem Menschen zuliebe“ widmet sich die Diakonie Alten Eichen mit ihren verschiedenen Arbeitsgebieten denjenigen Menschen, die krank oder alt sind und die der Pflege oder sonstiger Hilfe bedürfen.

Das Zentrum ist die Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Alten Eichen in Stellingen, die 1867 als gemeinnützige und mildtätige Stiftung gegründet wurde.

Zum Verbund der Einrichtungen der Diakonie Alten Eichen gehören:

  • Diakoniestation Alten Eichen für Lokstedt-Stellingen-Eidelstedt
  • Diakoniestation Ottensen für Ottensen-Bahrenfeld-Othmarschen
  • Tagespflege Alten Eichen in Stellingen, Ottensen, St. Georg,Wellingsbüttel 
  • Seniorenwohnen in Alten Eichen in Stellingen
  • Betreutes Seniorenwohnen im Reincke-Gedächtnis-Haus Ottensen
  • Auguste-Viktoria-Stiftung mit Alten- und Pflegeheim in Ottensen
  • Altersheim am Rabenhorst Wellingsbüttel
  • Ambulanter Hospizdienst in Stellingen und Ottensen
  • Ev. Fachschulen für Sozialpädagogik und Sozialpädagogische Assistenz in Stellingen
  • Ev. Kindertagesstätten Alten Eichen in Stellingen
  • Weiterbildungsinstitut für soziale Berufe in Stellingen
  • Diakonissen-Mutterhaus und Wohnheime in Stellingen
  • Auferstehungskirche Alten Eichen in Stellingen
  • Alten-Eichen-Service-Gesellschaft in Stellingen
Aufgaben der Freiwilligen:

Unser Ambulante Hospizdienst der Diakonie Alten Eichen berät und begleitet kranke und sterbende Menschen. Gerade in der letzten Lebensphase brauchen Menschen Nähe, Geborgenheit und die Gewissheit, nicht alleine zu sein. Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, schwerkranke und sterbende Menschen in ihrem gewohnten Umfeld - sei es in ihren eigenen vier Wänden oder einer stationären Pflegeeinrichtung -  zu unterstützen. Auch im Krankenhaus sind wir da, wenn es gewünscht wird. Wir stehen ihnen, der Familie und Freunden mit Beratung, Hilfe und Trost zur Seite.

Wir organisieren Informationsveranstaltungen über unsere Hospizarbeit sowie Schulungen für Angehörige zum Umgang mit Krankheit und Sterben, informieren Hausärzte, Fachärzte, ambulante Pflegedienste sowie stationäre Einrichtungen über die Möglichkeiten der Palliativ- und Hospizarbeit und unterstützen sie in ihren Teams mit Fortbildungen und Informationsveranstaltungen.

Auch nach dem Abschied finden Angehörige und Wegbegleiter/Innen in unserem offenen Trauercafé ein Gegenüber für Gespräche und Raum für ihre Trauer. Unser Einsatzgebiet erstreckt sich über die Stadtteile Altona, Stellingen, Niendorf, Eidelstedt, Lokstedt, Lurup, Eimsbüttel und Schnelsen.

Das alles ist nur möglich durch unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen. Wir haben ein engagiertes ehrenamtliches Team, in dem über 40 unterschiedlichste Menschen ihre Aufgaben aus vollem Herzen wahrnehmen. Wer uns in unserem Team unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Wir bereiten unsere Ehrenamtlichen in einem umfassenden Vorbereitungskurs auf ihre Tätigkeit vor und bilden sie danach kontinuierlich weiter. Regelmäßige Gruppentreffen und die Teilnahme an Fachberatungen sind für alle Mitarbeitenden verbindlich.

Das Engagement ist zeitlich flexibel. Sie sollten jedoch ca. 2 h pro Woche mitbringen und an unseren monatlichen Supervisionstreffen teilnehmen. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, sollten jedoch die Bereitschaft und Fähigkeit mitbringen, sich mit den Themen Krankheit, Sterben und Tod auseinander zusetzen. Wenn Sie sich für dieses Engagment interessieren, melden Sie sich gerne bei uns.

Voraussetzung für die Mitarbeit ist die Teilnahme an einem Vorbereitungs- und Vertiefungskurs sowie an einer Praktikumsphase.  In sieben Kursabschnitten während des Grund- und Vertiefungskurses kommen die Teilnehmer jeweils für ein Wochenende am Freitagabend von 18.30-21.30 Uhr und Samstag von 10.00 -17.00 Uhr zusammen. Ausbildungsort sind die Räumlichkeiten der Tagespflege Alten Eichen im Wördemanns Weg 23 b, 22527 HH-Stellingen.

Weitere Informationen und die genauen Kurstage erhalten Sie in dem Kurs-Flyer oder bei den Koordinatorinnen unter Tel. 54 87 16 80 oder hospiz@diakonie-alten-eichen.de bzw. hier in der Zeitspenderagentur des ASB.

Hinweis: Der Kurs kostet 200 Euro, die nach einjähriger aktiver Mitarbeit im ehrenamtlichen Team zurückerstattet werden. Die nächsten Kurse beginnen im Februar 2021

Zeitlicher Rahmen:
2 h pro Woche, flexible Einsätze, plus monatliches Supervisiontreffen
Kontakt
ASB Zeitspender-Agentur

Weidenallee 56
20357 Hamburg


Telefon: +49 40 2533 0504

Öffnungszeiten:

Mo:
10 - 12 Uhr
Di:
10 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr
Mi:
10 - 12 Uhr
Do:
10 - 12 Uhr u. 13 - 17 Uhr
ASB Zeitspender-Agentur

Weidenallee 56
20357 Hamburg


Telefon: +49 40 2533 0504

Öffnungszeiten:

Mo:
10 - 12 Uhr
Di:
10 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr
Mi:
10 - 12 Uhr
Do:
10 - 12 Uhr u. 13 - 17 Uhr

Besuchen Sie uns auch gerne auf Facebook, Twitter und Instagram.