ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

FAQs rund ums Wünschen

An wen richtet sich der Hamburger Wünschewagen?
Der Wünschewagen des ASB Hamburg begleitet Menschen in der letzten Lebensphase an ihre Wunschzielorte, die sie aus eigener Kraft nicht mehr erreichen können. Das Angebot richtet sich an Menschen jeden Alters aus der Region.

Welche Wünsche können erfüllt werden?
Das Wunschziel sollte innerhalb eines Tages mit dem Wünschewagen erreichbar sein.

Wohin gehen die Wunschfahrten?
Das Wunschziel bleibt ganz dem Fahrgast überlassen: ob an einen lebensgeschichtlich wichtigen Ort oder einen Sehnsuchtsort, ob zu Freunden, zu einer Veranstaltung, zum Familienfest oder ans Meer, vom Hospiz nach Hause oder auf die Lieblingsbank im Wald – das Wünschewagen-Team versucht, jeden Wunsch umzusetzen.

Welche Kosten entstehen dem Fahrgast?
Keine. Die Fahrt mit dem Wünschewagen ist für den Fahrgast und eine begleitende Person grundsätzlich kostenfrei. Hierzu zählen die Fahrt selbst sowie gegebenenfalls Übernachtungskosten in einem Hotel, eventuelle Eintrittsgelder für den Museums-, Theater- oder Stadionbesuch und sämtliche Verpflegungskosten während der Wunschfahrt.

Kontakt

ASB Landesverband Hamburg e.V.
Axel Bulschack

Wunschfahrten/Ehrenamt

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg

eMail: 
Telefon: 040 83398 173
Fax: 040 83398 2590
Mobil: 0172 4013040

vCard icon

ASB Landesverband Hamburg e.V.
Annett Habermann

Fundraising/PR

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg

eMail: 
Telefon: 040 83398 213

vCard icon

Spendenkonto Wünschewagen

ASB Landesverband Hamburg e.V.,

Hamburger Sparkasse,
Verwendungszweck: Wünschewagen

IBAN:
DE02 2005 0550 1211 1208 50

BIC:
HASPDEHHXXX