ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Einsatzbereiche

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Einsatzfelder. Insgesamt ist es in über 40 Einsatzstellen in ganz Hamburg möglich einen Freiwilligendienst beim ASB Hamburg zu absolvieren.

Wir bemühen uns, Ihnen wohnortnahe Stellen gemäß Ihrem Tätigkeitswunsch anzubieten. Je eher wir von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung erhalten, desto höher ist die Chance auf den Einsatz in Ihrer gewünschten Einsatzstelle.

Seniorenassistenz

Sie sind in einer unserer 20 ASB-Sozialstationen tätig und geben älteren und pflegebedürftigen Menschen Hilfestellung bei der Ausführung von Tätigkeiten, die sie allein nicht mehr ausführen können. Dabei geht es oftmals darum einzukaufen, Rezepte und Medikamente abzuholen oder jemanden zum Arzt zu begleiten. Außerdem leisten Sie auch bei Freizeitaktivitäten Gesellschaft oder Unterstützung (z.B. Vorlesen, Spazierengehen, Gespräche, etc.).

Im Büro einer ASB-Sozialstation fallen administrative Aufgaben (Botengänge, Telefonate annehmen, etc.) an und auch Fahrzeugpflege kann mal dazu gehören.

Der Freiwilligendienst in einer ASB-Sozialstation bietet Ihnen bei geregelten Arbeitszeiten und freien Wochenenden viele Möglichkeiten, um für das Leben zu lernen – neben alltäglichen Tätigkeiten und einer eigenverantwortlichen Arbeit ist dabei der Generationsaustausch eine große Bereicherung für jung und alt: Sie erhalten Einblicke in die Lebenserfahrung der älteren Menschen, welche die Vielfalt der jüngeren Generationen erleben.

Hier können Sie Erfahrungsberichte anderer Freiwilliger nachlesen!

Voraussetzung:

  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Offenheit

Einsatzstellen:

  • ASB Sozialstationen in ganz Hamburg 

Hausnotruf

Sie unterstützen die Mitarbeiter in der ASB-Hausnotrufzentrale: Dabei gehört die Arbeit im Büro, wie z.B. das Bearbeiten von Telefongesprächen und Notrufen genauso zu den Aufgaben wie die Installlation und Pflege von Notrufgeräten und die Notfalleinsätze beim Kunden. Der Freiwilliegendienst im Hausnotruf ist sehr abwechsklungsreich und findet in einem Team von 25 hauptamtlichen Mitarbeitern statt.

Der ASB Hausnotrufdienst bietet Ihnen zudem ein kostenloses Fahrsicherheitstraining an. Außerdem wird unter bestimmten Voraussetzungen ein Mietkostenzuschuss gewährt. Das "freiwillige Jahr" schult Ihre soziale Kompetenz und Teamfähigkeit - diese Fähigkeiten machen sich gut in Bewerbungen.

Hier können Sie einen Erfahrungsbericht lesen!

Voraussetzung:

  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B,
  • ...sind volljährig
  • ...sowie verantwortungsbewusst, aufgeschlossen und zuverlässig

Einsatzstellen

  • ASB Hausnotruf in Hammerbrook

Behindertenhilfe

Sie betreuen für unseren Kooperationspartner "Leben mit Behinderung e.V." Erwachsene mit Behinderung in Wohngruppen, bzw. Tagesstätten.

Kooperationspartner:

  • Leben mit Behinderung e.V., Tagesstätten und Wohngruppen in Neugraben und Finkenwerder

Erste-Hilfe-Ausbildung

Sie erhalten eine Ausbildung zum Sanitäter bzw. Sanitätshelfer und werden zu Erste-Hilfe-Ausbildern und Ausbilderinnen geschult und fortgebildet. Sie bereiten die Erste-Hilfe-Kurse vor, führen sie durch und betreuen die Kursbuchungen.

Voraussetzung:

  • Selbstbewusstsein
  • Eine Sanitätsausbildung und ein Führerschein der Klasse B sind von Vorteil

Einsatzstellen

  • ASB Abteilung Ausbildung Hammerbrook

Kinder- und Jugendhilfe

Sie unterstützen die hauptamtlichen Mitarbeiter und betreuen Kinder in Kindertageseinrichtungen und im Löwenhaus des ASB Hamburg.

Die 12 Kitas des ASB Hamburg zeichnen sich durch ihre Individualität aus, jede ist irgendwie anders. Die Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern und wird sehr vielfältig gestaltet.

Das Löwenhaus wendet sich an Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren, die in der Schule Schwierigkeiten haben, nicht "mitkommen" oder nach Schulschluss auf sich allein gestellt wären.

Voraussetzungen:

  • Verantwortungsbewusstsein, Aufgeschlossenheit, Zuverlässigkeit

Einsatzstellen

  • ASB Kitas in ganz Hamburg
  • ASB Löwenhaus in Harburg

Krankenbeförderung/Rettungsdienst

Sie fahren mit dem Kranken- oder Rettungswagen und begleiten Klienten beim Krankentransport (z.B. von zu Hause zum Arzt) oder transportieren Unfallopfer von der Unfallstelle ins Krankenhaus.

Voraussetzung:

  • Führerschein der Klasse B seit mindestens einem Jahr unbegleitet
  • Mindestens 19 Jahre alt
  • Bereitschaft den Freiwilligendienst auf insgesamt 14 Monate zu verlängern um die Ausbildung zum Rettungssanitäter / Rettungssanitäterin zu absolvieren

Einsatzstellen

  • ASB Rettungswache Niendorf
  • ASB Rettungswache Ottensen

Kontakt

ASB Sozialeinrichtungen (Hamburg) GmbH
Freiwilligendienst Koordination FSJ und BFD

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg

eMail: 
Telefon: +49 40 833 98 230

vCard icon