Finden Sie Ihr Ehrenamt beim ASB Hamburg:

Details zum Angebot:

Hundebesitzer mit Herz und etwas Zeit gesucht

Angebots-ID:
71687
(Nennen Sie uns diese Nummer, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten)
Stadtteile:
  • Eidelstedt (Eimsbüttel)
  • 2. Bezirk Eimsbüttel
  • Eimsbüttel (Eimsbüttel)
  • Harvestehude (Eimsbüttel)
  • Hoheluft-West (Eimsbüttel)
  • Lokstedt (Eimsbüttel)
  • Niendorf (Eimsbüttel)
  • Rotherbaum (Eimsbüttel)
  • Schnelsen (Eimsbüttel)
  • Stellingen (Eimsbüttel)
Name der Einrichtung:
ASB OV Eimsbüttel - Geschäftsstelle Niendorf
Standort Webseite
Beschreibung der Einrichtung:
Der ASB Ortsverband Eimsbüttel hat neben den traditionell begründeten Aufgaben des ASB wie Sanitätsdiensten, Katastrophenschutz und Breitenausbildung in erster Hilfe und lebensrettenden Sofortmaßnahmen die Stadtteilarbeit mit jeweils quartiersbezogenen Angeboten als Schwerpunkt.
Aufgaben der Freiwilligen:
Ist ihr Hund menschenlieb und lässt sich gerne streicheln? Haben Sie selbst Spaß am Kontakt mit Menschen und neuen Bekanntschaften? Dann lassen Sie sich und Ihren Vierbeiner als Besuchshundeteam ausbilden.
 
Die Beschäftigung mit einem Tier kann für den Menschen stressreduzierend sein. Das Kraulen des Fells eines Hundes lenkt von den täglichen Sorgen ab und lässt ein Gefühl der Behaglichkeit und des Trostes aufkommen. Der freundliche und ehrliche Charakter eines Tieres überwindet schnell soziale Barrieren, öffnet Herzen und schafft eine entspannte Atmosphäre. Die Besuchshunde erreichen die Menschen auf einer Ebene ohne Worte und schenken unvoreingenommen Zuwendung. Gerade für ältere Menschen, Kranke oder Menschen mit Behinderung sind diese Eigenschaften ein großer Gewinn.
 
Aber nicht allen ist es möglich, sich ein Haustier zu halten. Daher bietet der ASB Ortsverband Eimsbüttel einen Besuchshundedienst an.  Auf Wunsch machen die Hunde zusammen mit ihrem Besitzer Besuche z. B. in Seniorenheimen, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung oder Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, Kindergärten und Schulen.
 

Bevor es losgeht, wird das Besuchshundeteam sorgfältig auf seine Aufgabe vorbereitet. Die Hunde und ihre Besitzer lernen, worauf sie bei einem Besuch achten müssen und wie er verläuft. Die Hunde absolvieren vor ihrem ersten Einsatz einen spielerischen Eignungstest, bei dem ermittelt wird, ob sie ausgeglichen und menschenfreundlich sind.

Der nächste Eignungstest für den Hund ist noch nicht terminiert.

Wer mitmachen möchte, wird vorher zum persönlichen Gespräch eingeladen. Vor dem Start der Ausbildung findet dann ein Eignungstest für die Hunde statt, in dem festgestellt wird, ob die Hunde auch Lust haben, mitzumachen!

Vorab wichtig zu wissen: Die Ehrenamtlichen werden vom ASB professionell mit Unterstützung von erfahrenen Tiertrainer ausgebildet. Es gibt 6 Schulungseinheiten (entweder abends oder am Wochenende). Die gesamte Schulung wird vom ASB finanziert, genauso wie ein  Erste-Hilfe-Kurs am Menschen und am Hund. Darüber hinaus ist noch ein erfolgreicher Wesenstest für den Hund erforderlich, dessen Kosten in Höhe von 80 Euro von den Hundebesitzern getragen werden - diese Kosten gehen nicht an den ASB, sondern an die kooperierence Hundeschule.

Wer sich für dieses Engagement interessiert und mehr erfahren möchte, kann sich gerne bei uns in der Freiwilligenagentur melden. Wir beantworten erste Fragen und stellen den Kontakt zur Projektkoordinatorin her.

Zeitlicher Rahmen:
feste Schulungstermine, mind. 2 Einsätze pro Monat, diese sind individuell planbar. außerdem gibt es ein austauschtreffen pro monat.
Kontakt ASB Ortsverband Eimsbüttel
Claudia Jankowski

Leiterin Rettungshundestaffel

Tibarg 18
22459 Hamburg


Kontakt ASB Ortsverband Bergedorf/Rothenburgsort
Vienna Wege

Leiterin Rettungshundestaffel

Brookkehre 4
21029 Hamburg


Telefon: +49 40 7380518
Fax: +49 40 73923374