Pressemitteilung

„Sozial Macht Schule!“

Deutsche BP spendet für Soziales Engagement von Schülern /
100.000 Euro für Schülerprojekt des Arbeiter-Samariter-Bundes

Bochum/Berlin, 23. September 2004 – Anlässlich der morgen beginnenden „Woche des Bürgerschaftlichen Engagements“ und des 100-jährigen Bestehens der BP in Deutschland spendet das Unternehmen 100.000 Euro an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Mit dem Geld unterstützt die Deutsche BP AG das Projekt „Sozial Macht Schule (SMS)“.

Dieses Schulprojekt läuft bereits seit 1995 sehr erfolgreich in Hamburg. Mit der Spende von BP wird es nun auch in Nordrhein-Westfalen eingeführt, vorrangig an den BP-Standorten Bochum, Gelsenkirchen und Köln-Worringen.

Im Rahmen des SMS-Projektes bietet der ASB Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an einem Sozialpraktikum an. Dieses kann dann in unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen wie z. B. Alten- und Pflegeheimen oder Behinderteneinrichtungen absolviert werden. Die Jugendlichen der Klassen 5 bis 12 bekommen dadurch Einblicke in grundlegende Zusammenhänge der Sozialstaatlichkeit und in soziale Einrichtungen. Dabei werden Vorurteile abgebaut und Fähigkeiten wie gegenseitiger Respekt, Verantwortung, Mitgefühl und Solidarität bereits in jungen Jahren gestärkt. Seit Projektbeginn haben bereits 4.200 Jugendliche an diesem Projekt teilgenommen.

Dr. Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der deutschen BP bei der symbolischen Scheckübergabe: „Ganz gleich wo BP tätig ist, als Unternehmen sind wir nur dann auf Dauer erfolgreich, wenn wir auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, und daher freuen wir uns, dieses Projekt unterstützen zu können. Wir nehmen auch unser 100jähriges Bestehen zum Anlass, durch diese Spende ein Zeichen zu setzen und eine wichtige schulische Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes zu fördern.“