Eine Dauerpartnerschaft mit Mädchen aus Sadraskuppam bahnt sich an…

Die Schülerinnen und Schüler der 9b der Schule Othmarscher Kirchenweg in Hamburg haben sich im Rahmen der Aktion „Mopo und ASB helfen den Flutopfern in Südindien“ für Sadraskuppam entschieden.

Inga Frenser – Redakteurin der Hamburger Morgenpost – die in Südindien studiert hat, war die Vermittlerin in dieser langfristig angelegten Hilfsaktion. Sie begleitet die SchülerInnen journalistisch.

Die Jugendlichen haben sich spontan dazu entschieden, das gesammelte Geld einem Bildungsprojekt für Mädchen in diesem Südindischen Ort zukommen zu lassen.

Genaueres wird nach den Ferien – gemeinsam mit dem ASB-Mann vor Ort – Clas Beese besprochen. Clas wird vom 15.3.05 an 4 Wochen in Hamburg sein und bei dieser Gelegenheit den Jugendlichen Bericht erstatten und weitergehende Informationen zukommen lassen. In Absprache mit der Deutschen Botschaft sind Projekte ausgesucht und bestimmten Regionen in Deutschland „zugeteilt“ worden, so wie es der Bundeskanzler vorgeschlagen hatte.

Sturm und Wind, Schneetreiben und eisige Kälte konnten die Mädels und Jungs nicht von ihrem Ziel abhalten, viel Geld zusammen zu bekommen.

Gemeinsam mit der Klassenlehrerin Ilona Brokmann und der Schulleiterin Frau Severin wurde eine dauerhafte Unterstützung von Mädchen in Sadraskuppan festgelegt. Langfristig bedeutet, dass sie sich bis zu ihrer Schulentlassung darum kümmern werden, das nötige Geld nach Südindien zu schicken. Danach soll die Verantwortung an die nachrückende 9. Klasse weiter gegeben werden.

„Kleinteilig“ und überschaubar soll dieses Projekt zu einer Schulpartnerschaft entwickelt werden. „Zufrieden“ werden die Jugendlichen erst sein, wenn ein persönlicher Kontakt per e-mail zwischen Sadeaskuppan und Hamburg steht.

Das benötigte Geld soll durch vielfältige kreative Ideen im Stadtteil, in der Schule und anderswo umgesetzt werden.

Bilder eines ersten „Fotoshootings“ mit Inga Frenser, Ilona Brokmann und dem Geschäftsführer des ASB-Hamburg, Knut Fleckenstein

 

SPENDENKONTO für die Aktion Sadraskuppam:
Kontonummer 1888
bei der SEB-Bank Hamburg
BLZ 200 101 11

Bestimmt für das Mädchenprojekt Sadraskuppam

Die Schülerinnen und Schüler der Schule Othmarscher Kirchenweg und das Team von SMS danken Ihnen für die Aufmerksamkeit.

Den Pressebericht lesen Sie hier