ASB-Pflegeberatung jetzt auch in Neuenfelde

14.07.2020
 | 
  • News, 
  • Sozialeinrichtungen GmbH, 
  • Landesverband, 
  • Soziale Dienste

Viele ältere und pflegebedürftige Menschen möchten so lange wie irgendwie möglich unabhängig zu Hause leben. Damit dies gelingt, hat die ASB-Sozialstation Finkenwerder ihr Beratungsangebot zu allen Fragen der Pflege und des Alters weiterentwickelt und zwei Pflegefachkräfte zu Pflegeberater*innen qualifiziert.

Die ASB-Sozialstation Finkenwerder ist seit über 30 Jahren Ansprechpartner für häusliche Pflege und Betreuung in Finkenwerder, Neuenfelde, Cranz und Francop. „Da die Nachfrage nach Pflege und Betreuung und damit auch der Beratungsbedarf in Neuenfelde sehr groß ist, haben wir uns entschieden, unsere Beratung vom Evangelischen Gemeindezentrum in den Marschkamper Deich 74 zu verlegen. Wir möchten direkter mit den Menschen in Neuenfelde in Kontakt bleiben und unsere Verbundenheit mit Neuenfelde deutlich machen“, berichtet Tilo Weißenstein, Pflegedienstleiter der ASB-Sozialstation. Ab sofort können Pflegeberatungen nach telefonischer Absprache dort stattfinden. Ab 1.August berät Barbara Schröder, qualifizierte Pflegeberaterin, jeden zweiten Montag im Monat von 16 bis 18 Uhr ohne Anmeldung. Sie besucht auch Interessenten zu Hause.

Zur Beratung gehören u.a.: Informationen über Angebote zur Pflege und Betreuung, Hilfen bei der Antragstellung, Beratung zu den Pflegegraden, Verhinderungspflege, entlastende Angebote für Angehörige, u.v.m. Das Beratungsangebot ist kostenfrei, vertraulich und unabhängig. Weitere Informationen und Terminabsprachen telefonisch unter 040 7434596 und unter www.asb-hamburg.de/senioren.