Neue ASB Wohn-Pflege-Gemeinschaft Ole Wisch eröffnet am 01.06.2020

19.05.2020
Die baulichen Maßnahmen der ASB Wohn-Pflege-Gemeinschaft Ole Wisch in Wandsbek gehen dem Ende zu. Am 01. Juni soll die WPG eröffnet werden. Foto: ASB Hamburg.

Nach langer Vorbereitung ist es endlich soweit. Ab dem 01. Juni eröffnet –  abhängig von der entsprechenden Situation zu dem Zeitpunkt - die neue ASB Wohn-Pflege-Gemeinschaft (WPG) Ole Wisch in Wandsbek.

In dieser Wohn-Pflege-Gemeinschaft handelt es sich um eine Wohnform für zehn demenziell Erkrankte. Wie in einem Heim wird eine 24-stündige Betreuung gewährleistet. Aber: Die Bewohnerinnen und Bewohner wohnen im Unterschied zu einem klassischen Pflegeheim nicht in einer stationären Einrichtung, sondern sind Mieter*innen von Wohnraum in einer Wohnung, in der sie mit anderen demenziell erkrankten Menschen wohnen und in der sie Leistungen eines Pflegedienstes erhalten.

Auch wenn das Leben in einer WPG aufgrund des hohen Personalschlüssels nicht kostengünstiger als ein Pflegeheim ist, ist diese Wohnform für viele Menschen erschwinglich. Es gibt Zuschüsse der Pflegekassen, von den Krankenversicherungen und bei finanzieller Bedürftigkeit tritt der Sozialhilfeträger ein.

Was bei der Betreuung von demenziell Erkrankten besonders wichtig ist, ist ein ausreichender Personalschlüssel. Daher suchen wir hier noch dringend Unterstützung, sowohl von examinierten als auch von nichtexaminierten Pflegekräften. Wer sich im Detail informieren möchte, der findet unter https://www.asb-hamburg.de/unsere-angebote/senioren-pflege/wohn-pflege-gemeinschaften/ weitere Infos. Ansonsten steht auch Sebastian Raasch, Koordination WPG, unter der 040 – 18138698 oder per Mail an sebastian.raasch@asb-hamburg.de, gern zur Verfügung.