ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Aktuelles

Aktuell

Bereichsnavigation

ASB News Detailansicht

Montag 16. Juli 2018 | Aktuelles, Landesverband, Pressemeldungen

Schrill aber entspannt war der Schlagermove 2018

Der Schlagermove rollte wieder durch Hamburgs Straßen. Mehr als 350.000 Fans feierten den Schlagermove. Betreut wurden sie von ca. 330 ehrenamtlichen Rettungskräften des ASB Hamburg sowie der anderen Hilfsorganisationen.

Der Schlagermove Hamburg zählt zu den schrillsten Partys Norddeutschlands. Der ASB Hamburg und die anderen HiOrgs kümmern sich seit jeher um den Sanitätsdienst. Foto: ASB Hamburg / T. Ulbrich.

Der Schlagermove Hamburg zählt zu den schrillsten Partys Norddeutschlands. Der ASB Hamburg und die anderen HiOrgs kümmern sich seit jeher um den Sanitätsdienst. Foto: ASB Hamburg / T. Ulbrich.

Hamburg, 16. Juli 2018 - Die Sanitäter und Ärzte des ASB Hamburg sowie der drei weiteren Hamburger Hilfsorganisationen Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Deutsches Rotes Kreuz und Malteser Hilfsdienst e.V. betreuten am 14. und 15. Juli mit rund 330 ehrenamtlichen Rettungskräften Norddeutschlands größte Schlagerparty. Während des Umzugs und der anschließenden Abschlussparty auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg zählten die Einsatzkräfte insgesamt 265 Fälle, in denen sie Erste Hilfe leisteten. Zumeist handelte es sich um kleinere Verletzungen, Kreislaufschwächen und Schnittverletzungen durch Glasscherben. Ernstere Zwischenfälle gab es jedoch nicht. Rund 90 Personen brachten die Sanitäter mit dem Rettungswagen in eines der umliegenden Krankenhäuser, in vier Fällen in Begleitung eines Notarztes. Die Fans feierten friedlich und entspannt und somit war es auch für den Sanitätsdienst eine friedlicher Einsatz.



« zurück zur Übersicht