ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Aktuelles

Aktuell

Bereichsnavigation

ASB News Detailansicht

Dienstag 12. Juni 2018 | Aktuelles, Landesverband, OV-Eimsbüttel, Pressemeldungen

ASB Jahresempfang 2018 – Ein gelungenes Fest im Ortsverband Hamburg-Eimsbüttel

Gastgeber Uwe Wichelmann, Vorstand des ASB OV Hamburg-Eimsbüttel, und Angelika Mertens, Landesvorsitzende des ASB Hamburg, begrüßen die Gäste beim ASB Jahresempfang im Freizeitzentrum Schnelsen. Bernhard Luther und Klaus Lang wurden für ihre besonderes Engagement geehrt. Fotos: ASB OV Hamburg-Eimsbüttel.

Gastgeber Uwe Wichelmann, Vorstand des ASB OV Hamburg-Eimsbüttel, und Angelika Mertens, Landesvorsitzende des ASB Hamburg, begrüßen die Gäste beim ASB Jahresempfang im Freizeitzentrum Schnelsen. Bernhard Luther und Klaus Lang wurden für ihre besonderes Engagement von der Landesvorstitzenden Angelika Mertens und ihrem Stellvertreter Gerd Prüfer geehrt. Fotos: ASB OV Hamburg-Eimsbüttel.

Hamburg, 11. Juni 2018 - Auch dieses Jahr fand der traditionelle ASB-Jahresempfang der Ortsverbände und des Landesverbandes statt und zwar am 08. Juni 2018 beim diesjährigen Ausrichter Ortsverband Hamburg-Eimsbüttel im Freizeitzentrum Schnelsen.

Ca. 80 Gäste waren vor Ort, um sich auszutauschen, zu informieren und zu amüsieren. Uwe Wichelmann, in seiner Funktion als Vorstand des OV Hamburg-Eimsbüttel, war Gastgeber des Abends. Er berichtete über das vergangene Jahr, gab einen Ausblick auf neue Vorhaben - wie zum Beispiel den Ausbau der Quartiersarbeit - und bedankte sich bei allen, die sich mit Hingabe im OV immer wieder aufs Neue engagieren.

Nach ihrer herzlichen Begrüßung leitete die Landesvorsitzende Angelika Mertens direkt zu einem ganz besonderen Höhepunkt der Veranstaltung über - der „Helferehrung“. Dieses Jahr wurden Bernhard Luther und Klaus Lang geehrt. Bernhard Luther hat sich im ASB Ortsverband Hamburg-Mitte besonders hervorgetan als Projektleiter des San Solar School Projektes in Namibia. In den letzten sieben Jahren wurden dort 20 Schulen mit Solaranlagen ausgestattet und mehr als 900 Computer in Schulen landesweit aufgestellt.

Klaus Lang ist seit über 15 Jahren einer der zuverlässigsten Zeitspender beim ASB Hamburg. Er kümmert sich professionell um die Datenbankpflege, koordiniert den Messeaufbau der AKTIVOLI-Börse und ist sich nicht zu schade, wenn es darum geht, spontan einen Herzinfarktpatienten in dem Imagefilm für die ASB-Initiative HAMBURG SCHOCKT zu spielen. Angelika Mertens dankte aber nicht nur Bernhard Luther und Klaus Lang, sondern auch allen anderen, ehrenamtlich tätigen Samariterinnen und Samaritern für ihre herausragenden Leistungen.


« zurück zur Übersicht