Wünschewagen Hamburg stellt seine Arbeit vorübergehend ein

Schweren Herzens muss auch der ASB-Wünschewagen in Hamburg aufgrund des Coronavirus seine Arbeit vorerst einstellen. Bis voraussichtlich 30. April 2020 sind keine Wunschfahrten möglich. Wir wollen weder die Betroffenen noch die Angehörigen oder unsere Ehrenamtlichen der Gefahr unnötig aussetzen und ebenso müssen wir unsere Ehrenamtlichen schützen – Fachkräfte, die aktuell dringend in den Krankenhäusern und auf den Rettungswagen der Hansestadt Hamburg benötigt werden. Ehrenamtsschulungen, Infoabende und andere Veranstaltungen rund um unseren Wünschewagen finden nicht statt, telefonisch unter der Nummer Tel. +49 40 41 43 410 31 oder per E-Mail: sind wir weiterhin für Sie erreichbar. Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie, sobald der Hamburger Wünschewagen wieder letzte Wünsche wahr werden lässt.

Geben Sie in dieser besonderen Zeit Acht auf sich und ihre Liebsten.

Das Wünschewagen-Team