Der Wünschewagen rollt wieder

Aufgrund der Corona-Krise konnte der ASB-Wünschewagen in den letzten Wochen nur eingeschränkt Wünsche für sterbenskranke Menschen erfüllen. Es wurden Blumensträuße verschickt oder Strandsand mit Muscheln und Ostseewasser von Verwandten gesammelt, damit die Menschen auch während des Kontaktverbotes ein paar Wünsche erfüllt bekommen – die Wünsche waren so individuell wie die Wünschenden.

Das Wünschewagen-Team freut sich sehr, dass es endlich wieder starten darf, damit die Menschen an ihre Sehnsuchtsziele gebracht werden und sich somit letzte Wünsche erfüllen können. Selbstverständlich mit dem entsprechend angepassten Hygiene-Konzept und immer auch mit dem Blick auf die dynamische epidemiologische Situation.

Ob eine Fahrt möglich ist, hängt u. a. vom Allgemeinzustand des Fahrgastes, dem Wunsch des Fahrgastes (z. B. Treffen mit mehreren Menschen oder einsamer Sonnenuntergang am Meer) und von den aktuellen Kontakt- und Reisebeschränkungen ab. Noch mehr als vorher werden wir jede Fahrt individuell prüfen und organisieren müssen.

Wunschanfragen können telefonisch unter der Nummer Tel. +49 40 41 43 410 30 oder per E-Mail: gestellt werden. Ansprechpartner ist Luca Möhring.

Das Wünschewagenteam