ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Wir über uns

Schwangerschaftsvorsorge

Die Schwangerschaftsvorsorge ist eine der wichtigsten Aufgaben der ASB Klinik, denn eine gute Vorsorge reduziert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen. 

Es werden zurzeit ca. 480 Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen im Monat durchgeführt. Hierzu gehören unter anderem Ultraschallkontrollen und die üblichen Laboruntersuchungen.

Die Patienten werden registriert und bekommen eine persönliche Health Card, auf der alle Untersuchungsergebnisse schriftlich festgehalten werden. Auf diese Weise wissen die Patienten wann sie zur nächsten Kontrolle in die Klinik müssen.

Zur Vorsorge gehört auch, dass alle Patientinnen eine Beratung zum Thema HIV erhalten und ca. 85% der werdenden Mütter lassen sich daraufhin freiwillig testen. Gambia gehört zu den Ländern mit der höchsten Mütter- und Kindersterblichkeitsrate auf der Welt und 65% aller neuinfizierten HIV Fälle in Subsahara Afrika entstehen durch den Übertragungsweg Mutter zu Kind. Von ca. 10 Patienten, die sich auf das HI-Virus testen lassen, werden 1 bis 2 positiv getestet. So können diese Patienten in unser "Care Program" aufgenommen werden. Sie werden in regelmäßigen Abständen beraten und mit Medikamenten versorgt. 

an einem Tag zweimal Drillinge in der ASB Klinik
an einem Tag zweimal Drillinge in der ASB Klinik

Geburten

Monatlich werden im Durchschnitt 125 Kinder zur Welt gebracht.

Alle Kinder werden direkt nach der Geburt versorgt und in einen Inkubator gelegt. Die Wärme und die erhöhte Luftfeuchtigkeit sorgen dafür, dass sich die Lungen der Neugeborenen besser entfalten und entwickeln.

Wenn eine Spontangeburt nicht möglich ist, kann ein externer Gynäkologe hinzu gerufen werden, der im hauseigenen Operationssaal einen Kaiserschnitt durchführen kann. Mutter und Kind werden noch einige Stunden überwacht. Wenn keine Komplikationen auftreten, werden sie noch am selben Tag entlassen. Bedingt durch eine sehr aufwendige und regelmäßige Schwangerschaftsvorsorge, sind Komplikationen nur selten zu verzeichnen.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund

Ortsverband

Hamburg-Mitte e. V.

 

Vorsitz: Harald Beese

Geschäftsstelle:
Suurheid 20 (Halle 15)
22559 Hamburg

Telefon: 040 831131
Fax: 040 835995

eMail-Kontakt

So finden Sie uns!

 

Unser Spendenkonto:

Commerzbank

BIC: DRESDEFF200

IBAN:

DE96 2008 0000 0054 5454 00

 

Oder via PayPal an:

ov-mitte(at)asb-hamburg.de