ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Wir über uns
German Humanitarian Aid for Ukraine
German Humanitarian Aid for Ukraine

23.06.2015

Hilfe für die Ukraine

Unser Vorstand hat beschlossen, seine Humanitäre Auslandshilfe auch auf die Ukraine auszuweiten.

Nach einem persönlichen Vorgespräch zwischen unserem Vorsitzenden Harald Beese und dem Stellvertreter Günter Arndt besuchte uns am 16. Juni 2015 der Generalkonsul der Ukraine in Hamburg, Yuriy Yarmilko und seine Frau, in unserem Logistikzentrum Auslandshilfe in Hamburg-Rissen.

In dem sehr freundschaftlichem und entgegenkommendem Gespräch mit unserem Vorstand kristallisierte sich die Stadt (und das Gebiet) Kremenchuk als möglicher Empfängerbereich unserer materiellen Hilfen heraus. Aber auch die Stadt Ivano-Frankivs'k wäre eine mögliche Alternative.

In dieses Projekt soll soll möglichst auch die hiesige ukrainische Gemeinde, die sich um Hilfen für ihre Landsleute bemüht, mit einbezogen werden. Generalkonsul Y. Yarmilko sagte uns seine uneingeschränkte Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung zu. Wir planen nächste Woche eine Asssessment-Reise nach Kremenchuk, die auch vom ukrainischen Generalkonsulat mit vorbereitet werden wird.

Generalkonsul der Ukraine in Hamburg
Generalkonsul der Ukraine in Hamburg

Krementschuk

Spendenkonto Ukraine
Spendenkonto Ukraine

Krementschug Gebietskrankenhaus für Kriegsveteranen des Poltava Gebietsparlaments

Tagebuch der Ukraine Tour im November 2015


Pressemitteilung

HUMANITÄRE HILFE AUS HAMBURG FÜR DIE UKRAINE
JUH und ASB schicken erste Hilfsgüter

Am Montag, 23. Juni 2014 wurde im Logistikzentrum Auslandshilfe des ASB-Ortsverbandes Hamburg-Mitte e. V. in Rissen ein erster ukrainischer Sattelzug mit unterschiedlichen Hilfsgütern für Krankenhäuser und von den Unruhen betroffenen Menschen in der Ukraine beladen und am Dienstag, 24. Juni auf den Weg gebracht.

Insgesamt haben ASB und JUH 10 to an Sachspenden, insbesondere Krankenhausbetten, Matratzen,  Bettwäsche, Gehilfen und Rollstühle sowie Verbrauchsmaterialien für Kranken- und Pflegeeinrichtungen bereitgestellt. Ebenso wurde eine größere Menge Bekleidung (neu und gebraucht) mitgegeben.

Empfänger ist der gemeinnützige Mizhnarodnyj Blagsdijnyj Fond "Olyva" in Kiew, mit der die Osteuropahilfe der JUH-Hamburg seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet. Von Kiew aus verteilt "Olyva" die Hilfsgüter in der Fläche. "Aufgrund der aktuellen politischen Situation werden diese Hilfsgüter in der Ukraine mehr denn je gebraucht. Die Menschen in den ukrainischen Krankenhäusern (außerhalb Kiew) müssen zum Teil auf dem Fußboden schlafen", so die Leitung von "Olyva".

Ein weiterer Hilfsgütertransport soll in den nächsten 3 Wochen folgen.

Wer das gemeinsame Projekt unterstützen möchte:
Spendenkonto des ASB, Stichwort Ukraine
Konto 00 54 54 54 00 bei der Commerzbank Hamburg, BLZ 200 800 00

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund

Ortsverband

Hamburg-Mitte e. V.

 

Vorsitz: Harald Beese

Geschäftsstelle:
Suurheid 20 (Halle 15)
22559 Hamburg

Telefon: 040 831131
Fax: 040 835995

eMail-Kontakt

So finden Sie uns!

 

Unser Spendenkonto:

Commerzbank

BIC: DRESDEFF200

IBAN:

DE96 2008 0000 0054 5454 00

 

Oder via PayPal an:

ov-mitte(at)asb-hamburg.de