ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

Projekte

Stadionbesichtigung beim HSV

Hamburg, meine Perle

Projektbeschreibung

Da wir alle Hamburger sind, konnten wir uns schnell für das Thema „Hamburg, meine Perle“ begeistern. Toll fanden wir, dass das Thema so global ist, dass es auf verschiedenen Ebenen bearbeitet und entdeckt werden kann und für jede Altersklasse etwas zu bieten hat. So wurde passend zu dem Thema gekocht, gebastelt und gesungen. Durch Bilderbücher, Landkarten und Ausflüge wurde unsere Stadt von allen Seiten beleuchtet.

Die Kita wurde neu dekoriert und wir hängten Hamburg-Fahnen sowie Wimpel vom HSV und dem FC St.Pauli auf.

Projektablauf

Um unsere Stadt besser kennen zu lernen, steuerten wir viele hamburgtypische Ausflugsziele an: Wir fuhren zur Elbe, zu Hagenbecks Tierpark, in die HSV- und FC St. Pauli- Stadien, besuchten den Michel, Planten un Blomen, das Niendorfer Gehege mit Waldspielplatz und Wildgehege und schauten uns den Bunker auf dem Heiligengeistfeld sowie das Bismarck-Ehrendenkmal an.

Bei unseren Ausflügen waren wir mit dem Hamburger Verkehrsverbund unterwegs und sind U-, S-Bahn und Bus gefahren – das war ein großes Abenteuer! Die Verkehrserziehung wurde auf unseren Wegen pädagogisch vermittelt.

Ausflug zum Altonaer Balkon

Einen weiteren Schwerpunkt legten wir auf die typischen Hamburger Gerichte. Wir haben zusammen Labskaus, Franzbrötchen und rote Grütze hergestellt. Im Vorwege wurde besprochen, was alles eingekauft werden musste und ein Einkaufszettel wurde geschrieben. Gemeinsam wurde eingekauft, die Vorgehensweise besprochen, gekocht, gebacken und natürlich gegessen.

Gelernt wurden hier alltägliche Dinge wie der Umgang mit dem Messer, Schneiden, Abwiegen von Lebensmitteln und natürlich Hygiene in der Küche.

Dem Namen unserer Stadt gingen wir künstlerisch auf die Spur: Aus einer großen Pappe wurde eine ca. 1,20 m große Hammaburg nachgebaut und angemalt. Diese steht nun im Flur unserer Kita. Außerdem bastelten wir Hamburg- und Fußballwappen und malten Hummelbilder aus.

Musikalisch führten wir im Morgenkreis neue Lieder ein und sangen die Lieder „Tüdelband“ und „In Hamburg sagt man Tschüss“. Bei dem Lied „Tüdelband“ lernten die Kinder Plattdeutsch – woran es einem echten Hamburger nicht fehlen sollte!

Stadionbesichtigung beim FC. St. Pauli

Fazit

Wir haben uns unserer Stadt auf vielen Ebenen genähert. Viele kulturelle Aspekte, die Hamburg auszeichnen, wurden vorgestellt. Alle Aktivitäten rund um unser Thema waren begleitet von altersadäquaten Lernprozessen. So wurde z.B. die Verkehrserziehung auf unseren Wegen durch die Stadt vermittelt. Die Erarbeitung des Themas hat gezeigt, dass vielfältige Kompetenzen durch positive Lernerfahrungen gesammelt werden.

Kontakt

Foto von  Nicole  Kursawe
Kita Räuberhöhle
Nicole Kursawe

Einrichtungsleitung

Theodorstr. 42-90
22761 Hamburg
Haus Nr. 12

eMail: 
Telefon: 040 8540 7880
Fax: 040 8540 7930

So finden Sie uns!

vCard icon