ASB Hamburg

Arbeiter-Samariter-Bund

Arbeiter-Samariter-Bund

Bildbereich

ASBplus

ASBplus Logo

Wir sagen Danke an alle Mitglieder!

Ihre Beiträge machen viele ASB-Projekte erst möglich
Wir danken allen unseren Mitgliedern für Ihre Beiträge, damit können wir viele Projekte ins Leben rufen und erweitern.

Ein Teil der Mitgliedsbeiträge kommt "ASBplus" zugute. Im Rahmen von "ASBplus" werden neue Projekte und Angebote entwickelt und eingeführt, die die Arbeit des ASB qualitativ verbessern und nicht von Kostenträgern übernommen werden.

Unseren Informationsflyer finden Sie hier

Hier einige Beispiele:

Ausflüge für Pflegekunden der ASB Sozialstationen
Viele Menschen, die ambulant gepflegt werden und mobil eingeschränkt sind, klagen über zunehmende Vereinsamung. Um soziale Kontakte zu fördern, organisierte die Sozialstation Dulsberg eine Fahrt nach Büsum. Dabei entstanden Kosten für einen Bustransfer, Essen und Getränke sowie Eintrittsgelder, die die Senioren selbst nicht aufbringen konnten und die aus Mitteln von "ASBplus" - und damit aus Mitgliedsbeiträgen - bezahlt wurden.

Elternkurse
Ein weiteres Angebot ist die Weiterbildung von Eltern, deren Kinder die ASB Kindertageseinrichtungen besuchen. In dem Kurs "Starke Eltern, starke Kinder" wird Eltern Basiswissen zur Kindesentwicklung vermittelt und Hilfe bei der Bewältigung schwieriger Erziehungssituationen gegeben. Zusätzlich gibt es den Kurs "Erste Hilfe am Kind", in dem Eltern lernen, wie sie im Notfall am besten helfen können. Beide Angebote waren sehr gut besucht.

Schuldnerberatung
Die ASB Schuldner- und Insolvenzberatung betreut derzeit etwa 70 Klienten und führt diese schrittweise in die Entschuldung. Auch Vorbeugung ist ein wichtiges Anliegen der Schuldnerberatung. Deshalb werden z.B. ältere Menschen darüber informiert, wo es speziell für Senioren Schuldenfallen gibt. Die ASB Schuldnerberatung muss ohne finanzielle Unterstützung der Stadt auskommen.

Weitere ASBplus-Projekte: